Karakorum

Trekking im Karakorum Menschen und Religion in Pakistan

Pakistan, ein Land das nicht zur Ruhe kommt. Bomben gehen hoch. Leute werden ermordet, meist aufgrund von religiösen Meinungsverschiedenheiten. Der 1. Teil des Vortrags zeigt, dass auch dort ein normales Leben stattfindet und dass die Mehrheit der Menschen freundlich und entgegenkommend ist. Ein Leben geprägt von den Lehren des Islams.
Der Vortrag beginnt mit Bildern aus der Hauptstadt Islamabad. Wir besuchten die größte Moschee Pakistans. Ein Film zeigt im Originalton eine Gebetsstunde und beleuchtet die islamische Religion. Aus der Trabantenstadt Islamabads, Rawalpindi, zeige ich Bilder von dem regen Straßenleben. Unvorstellbar für unsere moderne Welt. Die Fahrt zu dem Trekking- Ausgangspunkt der Tour ist ein Erlebnis für sich. Schon beim Betrachten der Filme bekommt man nasse Handflächen. Auf der Fahrt bewunderten wir die bunten LKW‘s mit gut ausgenutzten Ladeflächen. Der Weg war im letzten Abschnitt halsbrecherisch. Da die unbefestigten Straßen sehr eng sind und die Fahrt am lautreißenden Indus (Gletscherfluss) steil abfallend entlangführt. Die Begegnung mit einer Kinderschar in dem Dorf Alskole erweichte unsere Herzen und stimmte uns gleichzeitig wütend über die Ungerechtigkeit auf dieser Welt. Ihre Gesichter sind eindrucksvoll.

Sechs Tage dauerte der Treck bis zum Concordiaplatz auf dem mehrere Gletscher zusammenfließen. Der Platz hat einen Durchmesser von 3 km. Von hier teilen sich die Wege zu vier 8.000ern: K2, Broad Peak, Gashebrun 1 und 2. Insgesamt 13 Tage war unsere Vierergruppe unterwegs. Hierzu gehörten Judy und Brad aus den USA sowie Dagi meine Lebensgefährtin und meine Wenigkeit. Mit den Balti-Trägern, 35 Männern aus der Region, kamen wir uns schnell näher. Wir tanzten mit ihnen, hörten ihre Lebensgeschichten und lernten sie schätzen.

Die Besteigung des Pastore Peaks, 6.200 m, war eine Herausforderung, da unser Bergführer, Sharif, diesen Berg noch nie bestiegen hatte. Dementsprechend groß war die Spannung. Da wir nicht wussten, welche Überraschungen uns das Gelände zu bieten hatte.
Ein organisatorischer Fehler sollte unser Vorhaben gefährden. Auch die Rückfahrt in die Zivilisation verlief nicht glatt und erhöhte den Erlebniswert dieser Reise.
Die schönen Landschaftsbilder werden Ihre Herzen mit Sicherheit höher schlagen lassen.

Selbstverständlich stehe ich Ihnen nach dem Vortrag sehr gerne für Fragen, Anregungen und Auskünfte zur Verfügung.

Format: Bilder und Filme
Dauer: 2 x 50 Minuten
Erster Teil: Die Hauptstadt Islamabad mit dem Tempel, die Fahrt zum Ausganspunkt, die Orte Skardu und Alskole
Zweiter Teil: Trekkingtour auf dem Baltoro Gletscher, Besteigung Pastore Peak, 6.200 m